Sie sind hier:

Bundesjägertag in Bremen - Jäger attackieren Tierschützer

Datum:

Jäger und Tierschützer geraten des Öfteren hart aneinander. Der Deutsche Jagdverband erhebt jetzt schwere Vorwürfe.

Jäger mit angelegtem Gewehr auf einem Hochsitz. Archivbild
Jäger mit angelegtem Gewehr auf einem Hochsitz. Archivbild Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Die deutsche Jägerschaft geht auf Konfrontationskurs zu Tierschützern. Es gebe eine Tierrechtslobby, die gefährliche antidemokratische Allmachtsfantasien entwickle, warnte der Deutsche Jagdverband (DJV) anlässlich des Bundesjägertages an diesem Freitag in Bremen.

Um Menschenrechte für Tiere durchzusetzen, schreckten radikale Verfechter auch vor Beleidigungen und Straftaten nicht zurück. "Dies können und werden wir nicht tolerieren", sagte DJV-Präsident Hartwig Fischer.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.