Sie sind hier:

Bundesnetzagentur - Zahl der Post-Beschwerden steigt

Datum:

Das Päckchen kommt zu spät oder der Brief geht verloren: Immer mehr Menschen beschweren sich über die Leistungen der Deutschen Post und ihrer Konkurrenten.

Ein Mann wirft einen Brief in einen Briefkasten. Symbolbild
Ein Mann wirft einen Brief in einen Briefkasten. Symbolbild
Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa

Die Beschwerden über die Deutsche Post und ihre Wettbewerber nehmen weiter zu. Nach Angaben der Bundesnetzagentur gingen von Januar bis Ende Juli 9.560 kritische Wortmeldungen ein und damit 43 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Themen waren verspätete Pakete, falsch zugestellte Briefe und lange Wartezeiten am Schalter.

Die meisten Beschwerden richten sich gegen die Deutsche Post, die mit großem Abstand Marktführer in Deutschland ist. Die Kritik richtet sich aber auch gegen Konkurrenten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.