Sie sind hier:

Bundespräsident entzündet Kerze - Jüdisches Lichterfest beginnt

Datum:

Etwas über 80 Jahre nach der Pogromnacht brennt vor dem Brandenburger Tor ein Chanukka-Leuchter. Bundespräsident Steinmeier würdigt dieses besondere Ereignis.

Bundespräsident Steinmeier entzündet den Chanukka-Leuchter.
Bundespräsident Steinmeier entzündet den Chanukka-Leuchter.
Quelle: Gregor Fischer/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die erste Kerze am Chanukka-Leuchter vor dem Brandenburger Tor in Berlin zum Beginn des Jüdischen Lichterfestes entzündet. 80 Jahre nach der Pogromnacht "ist es ein Geschenk, dass wir einander die Hände reichen können über den Abgrund unserer Geschichte hinweg", sagte Steinmeier.

Mit dem achttägigen Fest Chanukka gedenken Juden der Neuweihe des Tempels in Jerusalem im Jahre 165 vor der christlichen Zeitrechnung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.