Sie sind hier:

Bundestagspräsident - Schäuble will Wahlrechtsreform

Datum:

Schon in der letzten Legislaturperiode wurde über eine Wahlrechtsreform diskutiert. Auch der neue Bundestagspräsident hält an dem Vorhaben fest.

Schäuble wirbt seit Monaten für die Reform. Archivbild
Schäuble wirbt seit Monaten für die Reform. Archivbild
Quelle: Gregor Fischer/dpa

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) dringt weiter auf eine Wahlrechtsreform. Er bezweifelt aber einen Erfolg, wenn sie bereits für die nächste Wahl 2021 gelten soll. Stattdessen schlug er vor, für eine Änderung das Jahr 2025 ins Auge zu fassen. "Das kann die Entscheidung heute erleichtern, weil sich noch keiner ausrechnen kann, was das für jeden Einzelnen dann für Folgen hat", sagte er der "Rheinischen Post".

Mit 709 Abgeordneten ist der Bundestag seit der Wahl 2017 so groß nie zuvor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.