Sie sind hier:

Bundestagsvize Oppermann - Wahlrechtsreform nicht aussitzen

Datum:

Der Bundestag ist zu aufgebläht, heißt es. Deswegen soll nun eine Wahlrechtsreform her, um diesen Trend umzukehren. Wann es dazu allerdings das Gesetz gibt, ist unklar.

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann hat sich zuversichtlich geäußert, dass die Parteien in den kommenden Wochen eine Einigung bei einer Reform des Wahlrechts erzielen. "Diese Frage kann man nicht aussitzen", sagte der SPD-Politiker im ZDF-"Morgenmagazin".

"Bis Ostern brauchen wir ein Gesetz. (...) Ich bin zuversichtlich, dass das noch passiert." Oppermann sagte, dass die SPD noch keine Position habe. "Aber sie wird jetzt eine haben in den Verhandlungen." Die Opposition habe einen konstruktiven Vorschlag gemacht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.