Sie sind hier:

Bundestagswahl 2017 - Viele haben taktisch gewählt

Datum:

Auch wenn es noch keine neue Regierung in Deutschland gibt: Die Wähler scheinen sich da einiges überlegt zu haben. Das zeigt eine repräsentative Wahlstatistik.

Besonders häufig haben wohl FDP-Wähler ihre Stimmen aufgeteilt.
Besonders häufig haben wohl FDP-Wähler ihre Stimmen aufgeteilt. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Bei der Bundestagswahl 2017 haben so viele Menschen taktisch gewählt wie nie zuvor. Wie der Bundeswahlleiter bei der Vorstellung der repräsentativen Wahlstatistik in Berlin mitteilte, entschieden sich bei der Wahl am 24. September 27,3 Prozent für das sogenannte Stimmensplitting.

Das heißt, sie wählten mit der Zweitstimme die Landesliste einer Partei, gaben aber dem Direktkandidaten einer anderen Partei ihre Erststimme. Vergleichsweise selten nutzten das Wähler von CDU, CSU, SPD und AfD.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.