Sie sind hier:

Bundeswehr muss länger warten - Airbus streckt A400M-Lieferungen

Datum:

Immer wieder Ärger mit dem A400M. Die Auslieferung der bestellten Militärtransporter an die Bundeswehr soll offenbar sechs Jahre länger dauern als geplant.

Airbus A400M der Bundeswehr. Archivbild
Airbus A400M der Bundeswehr. Archivbild
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Die Auslieferung der von der Bundeswehr bestellten Airbus-Militärtransporter A400M "Atlas" soll sechs Jahre länger dauern als bislang geplant. Eine Absichtserklärung sieht vor, die Lieferung der noch ausstehenden A400M über einen längeren Zeitraum zu strecken.

Das letzte der 53 Flugzeuge würde damit erst 2026 übergeben, hieß es aus Kreisen des Verteidigungsministeriums. Bislang war 2020 vorgesehen. Das A400M-Programm macht seit Jahren mit Problemen und Verzögerungen Negativschlagzeilen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.