Sie sind hier:

Bundeswehr nach Nato-Großmanöver - Positive "Trident Juncture"-Bilanz

Datum:

Rund 50.000 Soldaten nahmen am Nato-Großmanöver "Trident Juncture" teil. Vieles lief gut, sagt Bundeswehr-General Matz. Aber nicht alles.

Brigadegeneral Michael Matz. Archivbild
Brigadegeneral Michael Matz. Archivbild
Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Die Bundeswehr hat eine positive Bilanz ihrer Beteiligung am größten Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges gezogen. Aus deutscher Sicht sei die Übung in Norwegen ausgesprochen gut verlaufen, sagte Brigadegeneral Michael Matz zum Ende von "Trident Juncture".

So habe die Verlegung von Truppen und Material reibungslos funktioniert. Als verbesserungsfähig wurde dagegen die Abstimmung mit einigen Partnern identifiziert, mit denen sehr lange nicht zusammengearbeitet worden war.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.