Sie sind hier:

Islamistischer Terror - Burkina Faso: Viele Tote bei neuer Gewalt

Datum:

Burkina Faso kämpft mit einem blutigen islamistischen Aufstand. Bei neuer Gewalt sind laut Armee 14 Zivilisten und 146 Islamisten getötet worden.

Soldat der Streitkräfte Burkina Fasos. Archivbild
Soldat der Streitkräfte Burkina Fasos. Archivbild
Quelle: Ahmed Yempabou/EPA/dpa

Bei neuer Gewalt in Burkina Faso sind zahlreiche Menschen getötet worden. Die Streitkräfte des westafrikanischen Staates erklärten, bei einer dschihadistischen Attacke im Norden des Landes seien 14 Zivilisten getötet worden. Die Armee habe daraufhin bei Boden- und Luftangriffen in mehreren Regionen 146 Terroristen getötet.

Burkina Faso gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Der Norden des an Mali und den Niger angrenzenden Landes wird zunehmend von islamistischen Terrorgruppen heimgesucht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.