Sie sind hier:

Buschbrände in Australien - EU-Staaten bieten weitere Hilfe an

Datum:

Ein wenig Regen und kühlere Temperaturen machen die Arbeit der Feuerwehrleute bei den Bränden momentan zwar etwas leichter. Aber gebannt ist die Gefahr noch lange nicht.

Buschbrände in Australien
Buschbrände in Australien
Quelle: David Mariuz/AAP/dpa

Im Kampf gegen die verheerenden Buschbrände hat EU-Ratspräsident Charles Michel Australien mehr Unterstützung angeboten. "Die EU und ihre Mitgliedsstaaten sind bereit, mehr zu tun", schrieb Michel auf Twitter. Das Angebot richtet sich an den australischen Premierminister Scott Morrison.

Seit Beginn der großen Brände im Oktober sind in Australien 25 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 2.000 Häuser sind zerstört. Eine Fläche ungefähr so groß wie Bayern und Baden-Württemberg zusammen brannte nieder.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.