Sie sind hier:

Campingplatz in Lügde - Spurensuche zu Missbrauch läuft

Datum:

Seit 2008 sind auf einem Campingplatz mindestens 31 Kinder Opfer sexuellen Missbrauchs geworden. Ein Spürhund hilft den Beamten bei der Suche nach Beweisen.

Suche nach Beweisstücken im Missbrauchsfall Lügde. Archivbild
Suche nach Beweisstücken im Missbrauchsfall Lügde. Archivbild
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Ein Datenträger-Spürhund der Polizei hat die Suche nach Beweisen für einen massenhaften sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen auf einem Campingplatz in Lügde fortgesetzt. "Es wird der Einsatz von gestern fortgeführt", sagte eine Sprecherin der Polizei Bielefeld.

Der auf die Suche nach Datenträgern spezialisierte Diensthund komme wieder zum Einsatz. Nach Angaben der Polizei Bielefeld hat Spürhund "Artus" in der Behausung des Hauptbeschuldigten bereits einen USB-Stick gefunden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.