Sie sind hier:

Kramp-Karrenbauer - CDU-Chefin: Grundrente noch 2019 möglich

Datum:

Die schwarz-rote Koalition streitet sich seit Wochen über Details für die geplante Grundrente. Jetzt überrascht CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer mit einem Vorschlag.

Eine ältere Frau zählt Geld. Symbolbild
Eine ältere Frau zählt Geld. Symbolbild
Quelle: Marijan Murat/dpa

Neuigkeiten im Streit der Koalition um eine Grundrente: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat angeboten, diese Leistung relativ schnell für langjährig beitragszahlende Geringverdiener einzuführen.

"Es muss eine Grundrente sein, bei der klar ist, es geht um die, die die Leistung wirklich brauchen", betonte sie. Deswegen werde es ohne eine Bedürftigkeitsprüfung nicht gehen. Die SPD lehnt das ab. Sie will die Grundrente aus den Sozialkassen finanzieren, was wiederum Kramp-Karrenbauer ablehnt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.