Sie sind hier:

CDU-Landeschef in Sachsen - Kretschmer für Kenia-Koalition

Datum:

Die CDU wurde bei der Landtagswahl in Sachsen mit 32,1 Prozent stärkste Kraft. Der Landesvorsitzende Michael Kretschmer möchte Gespräche mit der SPD und den Grünen aufnehmen.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der Landesvorstand der sächsischen CDU hat sich für die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen ausgesprochen. Es gehe jetzt darum, dem Land eine stabile Regierung zu geben, sagte CDU-Landeschef und Ministerpräsident Michael Kretschmer. Die CDU war bei der Landtagswahl mit 32,1 Prozent stärkste Kraft geworden. Die Grünen kamen auf 8,6 Prozent, die SPD auf 7,7.

Damit ist die Bildung einer sogenannten Kenia-Koalition möglich. Auch die sächsischen Grünen sprachen sich für Sondierungsgespräche aus.

Das gaben die Spitzenkandidaten zur Landtagswahl, Katja Meier und Wolfram Günther, am Samstag nach einer Sitzung des Parteirates in Dresden bekannt. Am 12. Oktober soll sich ein Parteitag in Leipzig mit den Ergebnissen der Sondierung befassen und dann über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen abstimmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.