Sie sind hier:

CDU-Vize von der Leyen - Haben Themen nicht durchgesetzt

Datum:

Die Union stürzt erstmals bei einer bundesweiten Wahl unter 30 Prozent. CDU-Vize von der Leyen kündigt eine genaue Analyse der Europawahl an.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).
Quelle: Stefan Sauer/dpa

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zeigt sich im Nachgang der EU-Wahl selbstkritisch. "Wir werden genau analysieren müssen, woran das gelegen hat." Ein Problem sei dabei schon klar. "Dass wir uns mit unseren Themen nicht durchgesetzt haben, sondern andere Themen wichtig waren", so von der Leyen.

Trotzdem freue es sie, dass die Union in Bremen und bei der Europawahl stärkste Kraft geworden sei. Die hohe Wahlbeteiligung sei zudem ein starkes Signal pro Europa.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.