ZDFheute

BPK-Vorsitzender Mayntz tritt ab

Sie sind hier:

Chef der Bundespressekonferenz - BPK-Vorsitzender Mayntz tritt ab

Datum:

Am Montag wird von der Bundespressekonferenz ein neuer Vorstand gewählt. Zuvor verabschiedete sich der aktuelle Vorsitzende Mayntz.

Gregor Mayntz (rechts), Vorsitzender der Bundespressekonferenz.
Gregor Mayntz (rechts), Vorsitzender der Bundespressekonferenz.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Nach neun Jahren als Vorsitzender der Bundespressekonferenz (BPK) hat sich der Journalist Gregor Mayntz von seinem Posten verabschiedet. Nachdem er ein letztes Mal die Regierungspressekonferenz geleitet hatte, bedankte sich der Korrespondent der "Rheinischen Post" dafür, Teil dieses "großartigen Demokratieprojektes" gewesen zu sein.

Am Montag wählt die BPK einen neuen Vorstand. Die Bundespressekonferenz ist ein Verein der Hauptstadtjournalisten. Ihr gehören rund 900 Korrespondenten an. Immer montags, mittwochs und freitags stellen sich in ihrem Haus die Sprecherinnen und Sprecher der Bundesregierung den Fragen der Mitglieder.

Mayntz: Bundespressekonferenz wichtiger Bestandteil der Demokratie

Diese Verabredung, die beide Seiten 1949 "in der Stunde Null der deutschen Demokratie" verabredet hätten, sei selbst ein wichtiger Bestandteil dieser Demokratie, sagte Mayntz.

Wenn Donald Trump im Weißen Haus keine Pressekonferenz macht oder bestimmte Hauptstadtkorrespondenten davon ausschließt (...), dann wissen wir, welchen Schatz wir hier haben und warum uns Kollegen aus aller Welt darum beneiden.
Gregor Mayntz

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Freitag: "Aus voller Überzeugung, bei aller Unterschiedlichkeit der Rollen stehen auch wir für diese wichtige Institution ein."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.