Sie sind hier:

Chef des DKFZ stellt klar - Kein Wundermedikament gegen Krebs

Datum:

Dass es bald ein Wunderheilmittel gegen Krebs geben wird, bezweifelt DKFZ-Chef Baumann. Für ihn sind Präventionsmaßnahmen daher umso wichtiger.

DKFZ-Chef: Kein Wundermedikament gegen Krebs in nächster Zeit.
DKFZ-Chef: Kein Wundermedikament gegen Krebs in nächster Zeit. Quelle: Uwe Anspach/dpa

Vorbeugung ist für den Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg, Michael Baumann, ein zentrales Element im Kampf gegen den Krebs. "Würden alle heute bekannten Möglichkeiten der Prävention konsequent umgesetzt, ließe sich die Zahl der Krebsfälle um etwa 40 Prozent senken", sagte der Mediziner dem "Mannheimer Morgen".

Er betonte jedoch, dass es "ein Wundermedikament, mit dem alle Krebserkrankungen geheilt werden können" in nächster Zeit nicht geben werde.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.