ZDFheute

Zehn Jahre Haft gefordert

Sie sind hier:

Chemnitz-Prozess - Zehn Jahre Haft gefordert

Datum:

Das Gerichtsverfahren zu den tödlichen Messerstichen in Chemnitz geht auf die Zielgerade. Der Staatsanwalt fordert in seinem Plädoyer eine lange Haftstrafe.

Der Angeklagte im Prozess zu den Messerstichen in Chemnitz. Archi
Der Angeklagte im Prozess zu den Messerstichen in Chemnitz. Archi
Quelle: Robert Michael/ZB/dpa

Im Prozess um die tödliche Messerattacke vor einem Jahr in Chemnitz hat die Staatsanwaltschaft zehn Jahre Haft gefordert. Staatsanwalt Stephan Butzkies hält den Vorwurf des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung für erwiesen. Ein Urteil wird für Donnerstag erwartet.

Der Angeklagte Alaa S. soll mit einem flüchtigen Iraker im August 2018 einen 35-jährigen Deutschen erstochen haben. Überdies wurde ihm vorgeworfen, einen weiteren Mann mit einem Messerstich verletzt zu haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.