Sie sind hier:

Unberührtes Patagonien - 40.000 Liter Diesel verseuchen Naturparadies

Datum:

In einem der unberührtesten Gebiet der Erde in Chile sind 40.000 Liter Diesel ins Meer gelaufen. Die Marine versucht den Schaden zu begrenzen.

Patagonien. Archivbild
Patagonien. Archivbild
Quelle: Carlos Vidal Dominguez/dpa

In einem abgelegenen und unberührten Teil der chilenischen Region Patagonien sind 40.000 Liter Diesel ins Meer gelaufen. Das teilte die Marine des südamerikanischen Landes am Sonntag mit.

Das Bergbauunternehmen CAP habe den Vorfall auf der Insel Guarello am Samstag gemeldet. Die Marine hat nach eigenen Angaben Schiffe in die Gegend entsandt, um den Schaden zu begrenzen.

Klares Wasser, große Artenvielfalt

Das Gebiet ist eines der unberührtesten der Erde. Das Gebiet um die Insel ist für sein besonders klares Wasser und seinen Artenreichtum bekannt.

Ein Schiff und ein Patrouillenboot sollen Spezialisten auf die Insel Guarello bringen, die 250 Kilometer nordwestlich der Hafenstadt Puerto Natales im äußersten Süden Chiles liegt. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein, um die Ursache für den Zwischenfall zu klären und die Verantwortlichen zu bestimmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.