Sie sind hier:

China, Japan und Südkorea - Strafzölle "Gefahr für Welthandel"

Datum:

China kritisiert die von US-Präsident Trump verhängten Strafzölle stark. Sie seien ein "​schwerer Angriff"​​. Ähnlich besorgt zeigen sich Südkorea und Japan.

Japan, China und Südkorea sind verärgert über Trumps Strafzölle.
Japan, China und Südkorea sind verärgert über Trumps Strafzölle. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

China, Japan und Südkorea haben sich gegen die von US-Präsident Donald Trump verhängten Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumeinfuhren ausgesprochen. China warf den USA vor, dem weltweiten Handelssystem zu schaden.

Der südkoreanische Handelsminister rief andere Regierungen auf, der Streit dürfe nicht in einen "Handelskrieg" eskalieren. Auch Japan, wie Südkorea Verbündeter der Vereinigten Staaten, äußerte Unmut über mögliche Schäden für die eigene Industrie.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.