Sie sind hier:

Chinese Jifeng will Übernahme - Großaktionär plant Grammer-Kauf

Datum:

Ningbo Jifeng hat bereits Anteile am deutschen Autozulieferer Grammer. Nun will der chinesische Investor das Unternehmen komplett übernehmen.

Grammer ist ein Autozulieferer mit Sitz im bayerischen Amberg.
Grammer ist ein Autozulieferer mit Sitz im bayerischen Amberg. Quelle: Armin Weigel/dpa

Der Autozulieferer Grammer steht offenbar vor einer Übernahme durch den chinesischen Großaktionär Ningbo Jifeng. Grammer bestätigte fortgeschrittene Verhandlungen mit verbundenen Unternehmen von Ningbo Jifeng, die zu einem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der Grammer AG führen könnten.

Der chinesische Konzern stellte dabei einen Preis von 60 Euro plus der vorgeschlagenen Dividende von 1,25 Euro in Aussicht. Grammer würde damit mit knapp 772 Millionen Euro bewertet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.