ZDFheute

Polizei entschuldigt sich

Sie sind hier:

Christopher-Street-Unruhen 1969 - Polizei entschuldigt sich

Datum:

Im Juni 1969 wehren sich Schwule und Lesben in New York erstmals gegen Schikanen der Polizei. Es kommt zu Unruhen - und Polizeigewalt. Jetzt gibt es eine Entschuldigung.

Eine Regenbogenfahne weht im Wind. Symbolbild
Eine Regenbogenfahne weht im Wind. Symbolbild
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Rund ein halbes Jahrhundert nach den Unruhen an der legendären Schwulenbar "Stonewall Inn" entschuldigt sich einer der Chefs der New Yorker Polizei für die Gewalt durch Einsatzkräfte. "Die durchgeführten Maßnahmen der New Yorker Polizei waren falsch - ganz einfach", sagt James O'Neill.

Im "Stonewall Inn" in der Christopher Street war es nach einer Polizeirazzia 1969 zum Aufstand von Homosexuellen gekommen. Schwule und Lesben wehrten sich erstmals gegen willkürliche Kontrollen und Schikanen.

Sie errichteten Straßensperren, bewarfen Polizisten mit Gegenständen und skandierten "Gay Power". Die Unruhen um die Szene-Bar gelten als Initialzündung der internationalen Emanzipationsbewegung von Schwulen und Lesben. 2016 wurde das "Stonewall Inn" zum Nationaldenkmal erklärt.

CSD erinnert an Vorfälle

Heute erinnert der jährliche Christopher Street Day (CSD) an die Vorfälle. Er steht weltweit für das Selbstbewusstsein Homosexueller und ihren Widerstand gegen Diskriminierung. Auch in Deutschland wird der Tag mit Paraden, Straßenfesten und Demonstrationen gefeiert.

Die Organisatoren der massiven LGBT-Pride-Parade in New York City zum 50-jährigen Jubiläum des Aufstands hatten von der Polizei eine Entschuldigung gefordert. Die Polizei beschützt die jährliche Parade.
Das Fehlen einer Entschuldigung habe über der Zusammenarbeit gehangen, sagte James Fallarino, ein Sprecher der Parade. Die Entschuldigung werde "die Jahrzehnte der Gewalt und Diskriminierung, die unsere Gemeinschaft durch die Polizei erfahren hat, nicht ungeschehen machen, aber es ist ein guter Start", sagte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.