Sie sind hier:

CO2-Vorgaben der EU-Staaten - Merkel hält Einigung "vertretbar"

Datum:

Die EU-Staaten haben sich auf schärfere Klimaschutzvorgaben für Autobauer geeinigt. Kanzlerin Merkel ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Das EU-Parlament hatte über neue Grenzwerte abgestimmt.
Das EU-Parlament hatte über neue Grenzwerte abgestimmt. Quelle: Martin Gerten/dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Einigung der EU-Staaten auf schärfere Klimaschutzvorgaben für Neuwagen als "vertretbares Ergebnis" bezeichnet. Merkel sagte, es sei gut, dass es eine Einigung gebe. Andernfalls hätte es keine Berechenbarkeit für die europäische Automobilindustrie gegeben. Dies wäre "kein gutes Signal" gewesen.

Es gebe nun ein Minderungsziel von 35 Prozent, aber gleichzeitig eine "ganze Reihe wichtiger Randbedingungen". Dazu gehöre zuerst, dass es 2023 eine Revisionsklausel geben solle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.