Sie sind hier:

Comiczeichner Jürgen Kieser - Fix-und-Fax-Schöpfer ist gestorben

Datum:

Die Abenteuer der Mäusejungen Fix und Fax zählten zum festen Bestandteil der DDR-Comiczeitschrift "Atze". Der Schöpfer der beiden Figuren ist nun gestorben.

Comiczeichner Jürgen Kieser verstarb mit 97 Jahren. Archivbild
Comiczeichner Jürgen Kieser verstarb mit 97 Jahren. Archivbild
Quelle: Hanno Moritz Kunow/MOSAIK/dpa

Zwei freche Mäuse waren sein Hauptwerk: Jürgen Kieser, Schöpfer der DDR-Comicfiguren Fix und Fax, ist tot. Er starb im Alter von 97 Jahren im Kreis seiner Familie, wie ein Sprecher des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags sagte.

Von 1958 bis 1991 waren die Abenteuer der Mäuseknaben monatlich in der Comiczeitschrift "Atze" erschienen. Fix und Fax waren damit die langlebigsten DDR-Comicfiguren. Nach 350 Folgen war Kieser im Februar 1987 in den Ruhestand gegangen.

"Für "Atze", dessen Hauptteil in der Regel aus einer mehr oder weniger politischen Bildgeschichte bestand, waren die beiden Mäuse das unbestrittene Zugpferd - und für viele Leser der Hauptgrund, das Heft zu kaufen", sagte Robert Löffler vom Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag einmal. Pläne, die beiden Mäuse aus "Atze" zu streichen, weil sie zu unpolitisch waren, habe man "aus Verkaufsgründen vorläufig" aufgegeben.Die beiden Mäuse waren auch auf der Leinwand unterwegs: 1969 entstand ein DEFA-Puppentrickfilm mit ihnen. 1999, also schon lange nach dem Ende für die "Atze", wurde der sechs-Minuten-Kino-Streifen "Das fliegende Geschenk" produziert.

Zu Kiesers Werk zählen zahlreiche weitere Comicfiguren. Eine Auswahl: Für die "Wochenpost" schuf er "Jürgen Naseweis", "Lobos lustige Streiche" und "Au Backe, Macke", für die "Frösi" den Reporter DROLL und "Geschichten um Olaf", für die "Atze" auch den Affen Bimbo und das Nilpferd Quambo. Auch Kieser-Karikaturen für Erwachsene fanden sich regelmäßig in den DDR-Blättern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.