Sie sind hier:

Computer-Pionier - "Copy-and-Paste"-Erfinder ist tot

Datum:

Für viele ist "Copy-and-Paste" unverzichtbar beim Arbeiten mit dem Computer. Larry Tesler programmierte die Zwischenablage in den 1970er Jahren. Nun ist der PC-Pionier gestorben.

Der Erfinder von "Copy-and-Paste" ist gestorben. Symbolbild
Der Erfinder von "Copy-and-Paste" ist gestorben. Symbolbild
Quelle: picture alliance / dpa

Der Mann, der eine der wichtigsten Ideen zur Bedienung von Computern hatte, ist tot: Larry Tesler gilt als Erfinder der "Copy-and-Paste"-Zwischenablage. Tesler schrieb den dazugehörigen Software-Code in den 70er Jahren am Innovationslabor Xerox Parc im kalifornischen Palo Alto.

Tesler arbeitete von 1980 bis 1997 bei Apple. Danach ging er unter anderem zu Amazon und Yahoo, bevor er sich vor gut zehn Jahren als Berater selbstständig machte. Tesler starb am Montag im Alter von 74 Jahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.