ZDFheute

Vierter Toter in Italien

Sie sind hier:

Coronavirus-Ausbruch in Italien - Vierter Toter in Italien

Datum:

Nach dem Ausbruch des Coronavirus in der Lombardei wurden zehn Gemeinden in der Provinz Lodi zu Sperrzonen erklärt. Nun ist ein weiterer Mensch an dem Virus gestorben.

Touristen schützen sich mit Mundschutz vor dem Coronavirus.
Touristen schützen sich mit Mundschutz vor dem Coronavirus.
Quelle: Cheng Tingting/XinHua/dpa

In Italien ist der vierte Mensch nach dem Ausbruch des Coronavirus gestorben. Der 84 Jahre alte Mann sei in einem Krankenhaus in Bergamo ums Leben gekommen, berichtete die Region Lombardei. Der Mann habe andere Vorerkrankungen gehabt, erklärte Regionalpräsident Attilio Fontana.

Die Zahl der Infizierten sei alleine in der Lombardei auf 165 gestiegen - am Vorabend waren es in ganz Italien nach Angaben des Zivilschutzes noch rund 150. Die Lombardei ist die am stärksten betroffene Region in Italien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.