Sie sind hier:

Coronavirus in China - DLV sieht keinen Handlungsbedarf

Datum:

Das Coronavirus breitet sich in China aus. Was bedeutet das für die anstehende Hallen-Leichtathletik-WM in Nanjing? DLV-Chef Kessing will noch nicht aktiv werden.

DLV-Präsident Jürgen Kessing. Archivbild
DLV-Präsident Jürgen Kessing. Archivbild
Quelle: Hendrik Schmidt/zb/dpa

Der Deutsche Leichtathletik-Verband sieht trotz der neuen Lungenkrankheit in China derzeit keinen Handlungsbedarf mit Blick auf die Hallen-Weltmeisterschaften Mitte März in Nanjing. "Wir beobachten das selbstverständlich auch. Im Moment besteht noch kein Anlass für operative Maßnahmen", sagte DLV-Präsident Jürgen Kessing.

"Wenn es notwendig wäre, würden wir selbstverständlich entsprechende Maßnahmen ergreifen", betonte der DLV-Chef. "Dann würden wir uns mit der Medizinischen Abteilung beraten."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.