Sie sind hier:

Coronavirus-Krise - Turkish Airlines setzt Flüge aus

Datum:

Bis zum Wochenende gibt es keine Flüge nach China, noch länger werden Verbindungen nach Iran unterbrochen: Turkish Airlines reagiert auf die neusten Corona-Entwicklungen.

Ein Flugzeug der Turkish Airlines. Archivbild
Ein Flugzeug der Turkish Airlines. Archivbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines hat wegen der Coronavirus-Krise alle Flüge nach China eingestellt. Die Maßnahme soll zunächst bis zum 29. Februar gelten, erklärte die Airline.

Die Gesellschaft weitete zudem Einschränkungen für Verbindungen in den Iran aus. Flüge zu allen Zielen außer nach Teheran würden nun bis zum 10. März ausgesetzt. Laut einem offiziellen Dekret dürfen Ausländer, die in den vergangenen zwei Wochen in China oder Iran waren, nicht in die Türkei reisen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.