ZDFheute

Berlin um Aufklärung bemüht

Sie sind hier:

Coronavirus-Lage in Italien - Berlin um Aufklärung bemüht

Datum:

Große Teile des Nordens von Italien sind von der Regierung zur Sperrzone erklärt worden. Was das für Bundesbürger vor Ort bedeutet, ist noch unklar.

Soldaten mit Atemschutzmasken in Italien. Symbolbild
Soldaten mit Atemschutzmasken in Italien. Symbolbild
Quelle: Claudio Furlan/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Nach der Einführung verschärfter Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Ausbreitung in Italien bemüht sich das Auswärtige Amt um Aufklärung, was dies für deutsche Reisende und Ausreisen aus den betroffenen Provinzen bedeutet. Aus dem Außenministerium in Berlin hieß es, die deutschen Auslandsvertretungen in dem Land stünden bereit, "um Deutsche in den betroffenen Gebieten bei Bedarf zu unterstützen".

Das Auswärtige Amt habe "umgehend seine Reise- und Sicherheitshinweise für Italien aktualisiert", hieß es weiter.

Italien versucht, die Ausbreitung des Coronavirus unter Kontrolle zu bringen und hat daher weite Teile des Nordens zur Sperrzone erklärt:

Ein italienischer Polizist bewacht die Zufahrt zu einem ehemaligen Militärhospital in Mailand, in dem mit dem Coronavirus infizierte Patienten behandelt werden. In Mailand und anderen betroffenen Metropolen gelten nun Ein- und Ausreiseverbote.

Kampf gegen das Coronavirus -
Italiens Norden weitgehend unter Quarantäne
 

Italien stellt wegen des Coronavirus mehrere Gebiete im Norden des Landes unter Quarantäne. Betroffen sind Millionen Menschen in Städten wie Mailand und Venedig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.