ZDFheute

Ölpreise sinken weiter massiv

Sie sind hier:

Krise durch Coronavirus - Ölpreise sinken weiter massiv

Datum:

Die Ausbreitung des neuartigen Virus aus China hat weltweit auch wirtschaftliche Folgen. Die Preise für Öl etwa fallen so stark, wie seit Jahren nicht mehr.

Ein Ölfeld im US-Bundesstaat Texas. Archivbild
Ein Ölfeld im US-Bundesstaat Texas. Archivbild
Quelle: Jacob Ford/Odessa American/dpa

Die Ölpreise haben ihren Sinkflug infolge der Coronavirus-Krise fortgesetzt. Mit einem Wochenverlust von aktuell rund 14 Prozent zeichnen sich die schärfsten Preisabschläge seit mehreren Jahren ab. Der Druck auf die großen Ölfördernationen, ihre Produktion weiter zurückzufahren, nimmt damit rapide zu.

Am Freitagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 50,74 US-Dollar. Das waren 1,44 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte WTI fiel um 1,47 Dollar auf 45,62 Dollar.

Die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Liveblog:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.