Sie sind hier:

Wegen Coronavirus - Schweiz verbietet Veranstaltungen

Datum:

Nach Venedig und Griechenland zieht nun auch die Schweiz Konsequenzen aus der Verbreitung des Coronavirus - und sagt alle Veranstaltungen mit über 1.000 Menschen ab.

Coronavirus.
Coronavirus.
Quelle: ---/NIAID-RML/AP/dpa/Archivbild

Wegen der steigenden Zahl von Coronavirus-Fällen hat die Schweiz bis auf Weiteres alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen abgesagt. Das teilte Innenminister Alain Berset mit.

Mehr als 100 Menschen in der Quarantäne

Dazu gehören unter anderem der Genfer Autosalon, zu dem jedes Jahr mehr als 600.000 Besucher kommen. Ebenso trifft es die Basler Fasnacht. In der Schweiz seien bis Freitag 15 Menschen positiv auf das neue Virus getestet worden, sagte Berset. Mehr als 100 Menschen seien in Quarantäne.

Was sind die Symptome? Ist Deutschland auf eine Ausbreitung vorbereitet? Wie kann man sich schützen? Hier finden Sie Antworten auf diese und andere Fragen zum Coronavirus:

Archiv: Eine Frau trägt vor einer Apotheke eine Mund- und Nasenmaske.

Symptome, Schutz und Ausbreitung - Was Sie zum Coronavirus wissen müssen 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.