ZDFheute

Weltärztebund-Chef warnt vor Panik

Sie sind hier:

Ausbreitung des Coronavirus - Weltärztebund-Chef warnt vor Panik

Datum:

Während sich das Coronavirus weltweit ausbreitet, suchen Forscher nach einem Impfstoff. Doch das dauert, sagt Weltärztebund-Chef Montgomery. Dennoch mahnt er zur Besonnenheit.

Eine Laborantin sortiert Proben. Archivbild
Eine Laborantin sortiert Proben. Archivbild
Quelle: Christophe Gateau/dpa

Frank Ulrich Montgomery, Chef des Weltärztebundes, rechnet frühestens 2021 mit einem Coronavirus-Impfstoff - warnt aber vor Panik. Die Technik der Impfstoff-Gewinnung und -Zulassung dauere mindestens ein Jahr, sagte er der "Passauer Neuen Presse". Jetzt gelte es "den Übergang zu managen".

Spahn: Deutschland an der Schwelle zur Epidemie

Deutschland sei an der Schwelle zur Epidemie, stimmte er Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu. Man müsse, wo immer möglich, "den Ausgangspunkt der Infektion" finden und Quarantäne "in begrenzten Bereichen" durchführen.

So rechnet der Virologe Drosten mit einem starken Anstieg der Coronavirus-Infektionen in Deutschland. Einreisekontrollen seien wenig sinnvoll, sagte der Experte bei "maybrit illner".

Das Coronavirus ist so nah wie nie. Auch in Deutschland haben sich wieder Menschen infiziert, hunderte stehen unter Quarantäne. Bei heute+ konnten User ihre Fragen direkt von Lungen-Facharzt Torsten Bauer beantworten lassen.

Das Coronavirus ist so nah wie nie. Auch in Deutschland haben sich wieder Menschen infiziert, hunderte stehen unter Quarantäne. Wir beantworten Ihre Fragen - mit dem Lungen-Facharzt Torsten Bauer.

Beitragslänge:
22 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.