Sie sind hier:

CSU und SPD beraten im Januar - Neue Regierung nicht vor März

Datum:

Hinter den Kulissen laufen die Regierungsplanungen von CDU/CSU und SPD an - die zweite Januarwoche wird entscheidend für Kanzlerin Merkel und SPD-Chef Schulz.

Klosterkirche im bayerischen Seeon.
Klosterkirche im bayerischen Seeon. Quelle: Tobias Hase/dpa

Die Suche nach einer Bundesregierung verzögert sich weiter - die SPD gibt dafür der CSU die Schuld. Wie der SPD-Vorsitzende Martin Schulz mitteilte, wolle die CSU vor ihrer Klausurtagung in Kloster Seeon (4.-6. Januar) nicht sondieren. "Deshalb brauchen wir ein bisschen mehr Zeit", sagte Schulz.

Ein SPD-Sonderparteitag könne daher nicht am 14. Januar, sondern erst am 21. Januar in Bonn stattfinden. Mit einer neuen Regierung in Deutschland wird nicht mehr vor März gerechnet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.