Sie sind hier:

Dachsteingebirge in Österreich - Tote nach Lawinenabgang

Datum:

Bisher war der Winter in Österreich hinsichtlich der Lawinenopfer recht glimpflich verlaufen. Doch nun verschüttet ein Schneebrett eine Gruppe von Schneeschuhwanderern.

Ein Lawinen-Warnschild in Österreich. Symbolbild
Ein Lawinen-Warnschild in Österreich. Symbolbild
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Fünf Menschen sind bei einem Lawinenabgang in Österreich ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die gesamte Gruppe von den Schneemassen verschüttet. Die riesige Lawine ging demnach gegen 9.30 Uhr im Dachsteingebirge unweit der Seethaler Hütte auf einer Höhe von 2.800 Metern ab.

Die Identität der Schneeschuhwanderer war zunächst nicht abschließend geklärt, die Leichname wurden nach Hallstatt gebracht. Das Dachsteingebirge gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen für Wintersportler in Österreich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.