Sie sind hier:

Dänischer "Bettenkönig" - Lars Larsen ist tot

Datum:

Er hat die Möbelhauskette "Dänisches Bettenlager" gegründet. Jetzt ist der dänische Unternehmer Lars Larsen gestorben.

Lars Larsen, CEO des Haus- und Gartengeschäfts Jysk. Archivbild
Lars Larsen, CEO des Haus- und Gartengeschäfts Jysk. Archivbild
Quelle: Henning Bagger/Ritzau Scanpix/AP/dpa

Der Gründer der Möbelhauskette Dänisches Bettenlager, Lars Larsen, ist tot. Der dänische Unternehmer starb am Montagmorgen 71-jährig im Beisein seiner engsten Familie in seinem Haus in der Nähe von Silkeborg (Dänemark). Das teilte die JYSK-Gruppe, zu der das Dänische Bettenlager gehört, mit.

Larsen eröffnete 1979 im dänischen Aarhus sein erstes JYSK Sengetojslager ("Jütländisches Bettenlager"). 1984 eröffnete unter dem Namen Dänisches Bettenlager in Flensburg die erste deutsche Filiale.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.