Sie sind hier:

Das berichten US-Medien - Pentagon forschte lange nach UFOs

Datum:

Das Pentagon hat offenbar heimlich jahrelang nach UFOs und Außerirdischen gesucht. Das Programm wurde jetzt enthüllt.

Das US-Verteidigungsministerium Pentagon in Washington.
Das US-Verteidigungsministerium Pentagon in Washington. Quelle: Charles Dharapak/AP/dpa

Das Pentagon ist wohl jahrelang in aller Stille Berichten über mysteriöse Flugobjekte oder UFOs nachgegangen. Das berichten "New York Times" und "Politico". Die Aufwendungen für das Programm zur "Identifizierung von Bedrohungen im Luft-und Weltraum" in Höhe von 22 Millionen Dollar pro Jahr seien jeweils im Verteidigungshaushalt versteckt gewesen.

Demnach hat das Pentagon die Existenz des 2007 ins Leben gerufenen Programmes jetzt bestätigt, aber betont, dass es 2012 eingestellt worden sei.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.