Sie sind hier:

Daten-Löschung auf Diensthandy - Strafanzeige in Berateraffäre

Datum:

Ein Diensthandy von Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen sollte bei der Aufklärung der Berateraffäre helfen. Doch Daten wurden gelöscht. Das bringt einen Grünen in Rage.

Archiv: Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Handy.
Archiv: Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Handy.
Quelle: DPA

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner hat nach eigenen Angaben Strafanzeige wegen der Daten-Löschung auf einem Diensthandy von Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gestellt. Hintergrund ist die sogenannte Berateraffäre.

Unter von der Leyen hatte das Ministerium Aufträge an externe Beratungsfirmen vergeben. Es stehen Vorwürfe von unkorrekter Auftragsvergabe bis hin zu Vetternwirtschaft im Raum. Im Zuge der Aufklärung sollte auch das besagte Handy ausgewertet werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.