Sie sind hier:

DDR-Volksaufstand von 1953 - Gedenken an Opfer des 17.Juni

Datum:

Am 17. Juni 1953 gingen Hundertausende in der DDR auf die Straße, weil sie Freiheit wollten. Der Protest wurde blutig niedergeschlagen.

Bei einer zentralen Gedenkfeier in Berlin wurde an die mehr als 50 Opfer des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 erinnert. Hintergrund waren Proteste von Arbeitern gegen Erhöhungen der Arbeitsnormen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

65 Jahre nach dem DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 haben Politiker, Zeitzeugen und Überlebende an die Opfer erinnert. Bei der zentralen Gedenkveranstaltung in Berlin sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), totalitäre Ideologien dürften nie wieder die Oberhand gewinnen. Auch in anderen Orten gab es Gedenkveranstaltungen.

Panzer der Sowjetarmee schlugen am 17. Juni 1953 die landesweiten Proteste blutig nieder. Viele Menschen starben, zahlreiche Demonstranten wurden verurteilt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.