ZDFheute

Türkei kauft Raketen von Russland

Sie sind hier:

Deal laut Erdogan abgeschlossen - Türkei kauft Raketen von Russland

Datum:

Für den türkischen Präsidenten ist der umstrittene Kauf eines russischen Raketenabwehrsystems durch. Damit dürfte er sich endgültig den Zorn Washingtons zugezogen haben.

Lastwagen mit dem russischen Flugabwehrsystem S-400. Archvibild
Lastwagen mit dem russischen Flugabwehrsystem S-400. Archvibild
Quelle: Yuri Kochetkov/epa/dpa

Die Türkei hat das russische Raketenabwehrsystem S-400 laut Präsident Recep Tayyip Erdogan bereits gekauft. "Es ist ein abgeschlossener Deal", sagte Erdogan. Damit ist weiterer Streit mit den USA rund um das Programm des US-Kampfjets F-35 vorprogrammiert.

Die USA wollen den Nato-Partner beim Festhalten am S-400-Deal im Gegenzug vom F-35-Kampfjetprogramm ausschließen. Das widerspreche aber dem "Geist des Bündnisses" zwischen den beiden Ländern, protestierte Verteidigungsminister Hulusi Akar.

Hintergrund: Streit um Waffensysteme

Russisches Raketenabwehrsystem S-400 (Archiv 11.03.2019)

Stoltenberg in Ankara -
Türkei und die Nato: Reizthema Raketenabwehr
 

Nato-Generalsekretär Stoltenberg besucht heute Ankara - dabei wird wohl auch der heikle S-400-Raketendeal mit Moskau ein Thema werden. Der Deal sorgt für Spannungen in der Nato.

von Jörg Brase, Istanbul
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.