Sie sind hier:

Olympiasieg knapp verpasst - DEB-Team verliert und gewinnt Silber

Datum:

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Olympia-Märchen in Pyeongchang mit Silber beendet. Das Team unterlag im Finale Rekordweltmeister Russland mit 3:4 nach Verlängerung.

Yannic Seidenberg aus Deutschland spielt den Puck vorm Tor der olympischen Athleten aus Russland (OAR)
Yannic Seidenberg aus Deutschland spielt den Puck vorm Tor der olympischen Athleten aus Russland (OAR)
Quelle: dpa

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat Sensations-Gold knapp verpasst. Das deutsche Team unterlag im Finale den Olympischen Athleten aus Russland mit 3:4 nach Verlängerung. Damit gab es Silber für die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm.

Schon der Endspieleinzug war der größte Erfolg in der Geschichte des deutschen Eishockeys. Kirill Kaprisow erzielte in der zehnten Minute der Overtime in Überzahl den entscheidenden Treffer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.