Sie sind hier:

Debatte über Masernimpfungen - Ärzte für umfassende Impfpflicht

Datum:

Mit dem Vormarsch der Masern wird auch in Deutschland eine Impfpflicht gegen die Krankheit diskutiert. Dem Ärztepräsidenten reicht das aber nicht.

Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer. Archiv
Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer. Archiv
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Kinder sollten aus Sicht von Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery nicht nur gegen Masern, sondern auch gegen weitere Krankheiten verpflichtend geimpft werden. "Alle Impfungen, die die Ständige Impfkommission heute für Kinder empfiehlt, sollten verpflichtend sein", forderte er.

"Nur wenn jeder geimpft wird, haben wir die Chance, diese Krankheiten endlich auszurotten." Eine Impfpflicht für einzelne Krankheiten sei zudem problematisch, da in der Regel Mehrfachimpfstoffe verwendet werden.

Weitere Hintergründe und einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Impfungen

Ärztepräsident Montgomery - Ärzte wollen Impfpflicht - nicht nur für Masern

Mumps, Masern, Röteln, Windpocken & Co: Die Bundesärztekammer will die Debatte über eine Impfpflicht nicht nur auf die Masern beschränken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.