Sie sind hier:

Debatte um EU-Haushalt - Kompromiss für Oettinger möglich

Datum:

Anfang Mai stellte Günther Oettinger den EU-Haushaltsplan für die Jahre 2021 bis 2027 vor. Es gab heftige Kritik. Der EU-Kommissar bleibt aber optimistisch.

Günther Oettinger (CDU) ist Kommissar für den EU-Haushalt.
Günther Oettinger (CDU) ist Kommissar für den EU-Haushalt. Quelle: Peter Kneffel/dpa

Trotz massiver Widerstände gegen seine Haushaltspläne für das nächste Jahrzehnt glaubt EU-Kommissar Günther Oettinger an einen Kompromiss noch vor der Europawahl 2019. "Bei einem guten Willen muss bis März nächsten Jahres eine Einigung möglich sein", sagte Oettinger bei einer Tagung der Europäischen Volkspartei (EVP).

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz gehört zwar auch der EVP an. Er stört sich aber etwa daran, dass trotz der EU-Verkleinerung nach dem Brexit der Haushaltsrahmen steigen soll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.