Sie sind hier:

Debatte um Ferkel - GroKo verschiebt Kastrationsverbot

Datum:

Das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration wackelt. Eigentlich soll ab dem 1. Januar Schluss sein, doch die GroKo will die Übergangsfrist verlängern.

Ferkel in einer Schweinezuchtanlage.
Ferkel in einer Schweinezuchtanlage. Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa

Die Spitzen von Union und SPD wollen das zum 1. Januar 2019 greifende Verbot der betäubungslosen Kastration von Ferkeln verschieben. Dafür soll im Bundestag eine Initiative auf den Weg gebracht werden, um die Übergangsfrist um zwei Jahre zu verlängern.

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (CSU) sagte, mit dem Kompromiss sei nun auch in Zukunft Ferkelzucht in Deutschland möglich. Tierschützer forderten, es beim geplanten Verbotsdatum zu belassen, um "Ferkelqual" nicht zu verlängern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.