Sie sind hier:

Debatte um Flüchtlingsaufnahme - Macron will Einsatz von EU-Geldern

Datum:

Bei der Umverteilung und Aufnahme von Flüchtlingen gibt es seit Längerem Streit zwischen den EU-Staaten. Als Lösung schlägt Frankreichs Präsident EU-Gelder vor.

Emmanuel Macron will EU-Finanzhilfen für die Flüchtlingsaufnahme.
Emmanuel Macron will EU-Finanzhilfen für die Flüchtlingsaufnahme. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat zur Entschärfung des EU-Migrationsstreits europäische Finanzhilfen für die Aufnahme von Flüchtlingen gefordert. Er nannte es in einer Rede im EU-Parlament als Ziel, die "vergiftete Debatte" über die sogenannte Dublin-Regel und die Umverteilung von Flüchtlingen in der EU zu überwinden.

Er schlage daher ein europäisches Programm vor, "das die lokalen Gebietskörperschaften, die Flüchtlinge aufnehmen und integrieren, direkt finanziell unterstützt".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.