Sie sind hier:

Debatte um Große Koalition - Schulz verteidigt Kurswechsel

Datum:

In der Debatte um eine Große Koalition werfen viele der SPD einen Schlingerkurs vor. Parteichef Schulz verteidigt den Kurswechsel.

SPD-Chef Martin Schulz spricht beim Parteitag in Bonn.
SPD-Chef Martin Schulz spricht beim Parteitag in Bonn. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

SPD-Chef Martin Schulz hat seinen Kurswechsel in der Debatte um eine erneute Große Koalition verteidigt. "Das Mandat zur Regierungsbildung haben andere bekommen", sagte Schulz auf dem SPD-Parteitag, der über Koalitionsverhandlungen mit der Union entscheiden soll.

Deshalb sei seine Entscheidung, in die Opposition zu gehen, richtig gewesen. Das Scheitern von Jamaika sei ein "Wendepunkt" gewesen. Er habe nie daran gezweifelt, dass die SPD nach Auswegen aus dieser schwierigen Lage suchen werde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.