Sie sind hier:

Debatte um Hartz-IV-Reform - Kühnert will breiteres Grundeinkommen

Datum:

Berlins SPD-Chef Müller macht sich für die Einführung eines Grundeinkommens stark. Juso-Chef Kühnert sieht noch weiteren Handlungsbedarf.

Kevin Kühnert sprach mit Michael Müller in Berlin. Archivbild
Kevin Kühnert sprach mit Michael Müller in Berlin. Archivbild
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Die vom Berliner SPD-Vorsitzenden Michael Müller angestoßene Diskussion über ein solidarisches Grundeinkommen greift nach Ansicht von Juso-Chef Kevin Kühnert zu kurz. "Die Debatte darf nicht beim Grundeinkommen stehenbleiben", sagte Kühnert bei einer Diskussionsrunde mit Müller.

Lediglich 800.000 der etwa sechs Millionen Hartz-IV-Empfänger seien Langzeitarbeitslose, auf die Müllers Vorschlag abzielt. Kühnert schlug eine Kindergrundsicherung vor sowie billigere Tickets für den Nahverkehr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.