Sie sind hier:

Deeskalationsphase gestartet - Hoffnungsschimmer für Afghanistan

Datum:

Eine befristete Verringerung der Gewalt soll Afghanistan einer echten Waffenruhe näherbringen. Unklar ist aber, ob das Blutvergießen wirklich weniger wird.

Afghanische Sicherheitskräfte. Archivbild
Afghanische Sicherheitskräfte. Archivbild
Quelle: XinHua/dpa/Archivbild

In Afghanistan hat offiziell eine siebentägige Phase reduzierter Gewalt zwischen den militant-islamistischen Taliban und den US-Streitkräften begonnen. Die Vereinbarung soll "nach Jahrzehnten des Konflikts" zu einer signifikanten Verringerung des Blutvergießens führen, sagte US-Außenminister Mike Pompeo.

Laut Afghanistans Präsident Aschraf Ghani begann die eingeschränkte Waffenruhe um Mitternacht. Wie die Gewaltverringerung aussehen soll, dazu machten allerdings weder die USA noch die Taliban konkrete Angaben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.