Sie sind hier:

Defekt an Kanzlermaschine - G20-Gipfel startet ohne Merkel

Datum:

Nach einem technischen Defekt der Kanzlermaschine muss Merkel mit einer Linienmaschine zum G20-Gipfel fliegen. Wichtige Termine sind damit erstmal geplatzt.

Kanzlerin Angela Merkel verlässt in Köln den Kanzler-Airbus.
Kanzlerin Angela Merkel verlässt in Köln den Kanzler-Airbus.
Quelle: Jörg Blank/dpa

Vorerst ohne Bundeskanzlerin Angela Merkel beginnt heute in Buenos Aires der G20-Gipfel. Das Treffen in Argentiniens Hauptstadt wird von Handelsstreitigkeiten, dem Ukraine-Konflikt und der Khashoggi-Affäre überschattet.

Nach einer Panne mit ihrem Regierungsflieger fliegt Merkel heute mit einer Linienmaschine. Damit verpasst sie den ersten Gipfeltag. Auch die geplanten Gesprächstermine mit US-Präsident Donald Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sind erstmal geplatzt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.