Sie sind hier:

Demo für eine friedliche Welt - Rüstungsgegner starten Staffellauf

Datum:

Über Tausend Kilometer: Rüstungsgegner haben sich auf den Weg gemacht, um quer durch die Republik gegen den Export von Rüstungsgütern zu demonstrieren.

Demonstranten am Firmensitz von Waffenhersteller Heckler & Koch.
Demonstranten am Firmensitz von Waffenhersteller Heckler & Koch. Quelle: Steffen Schmidt/dpa

Am Firmensitz des Waffenherstellers Heckler & Koch haben Rüstungsgegner einen Staffellauf für den Frieden nach Berlin gestartet. Etwa 30 bis 40 Teilnehmer hätten sich in Oberndorf am Neckar auf den Weg gemacht, sagte Max Weber von der Aktion "Frieden geht".

Für die Strecke von rund 1.100 Kilometern haben sich laut Veranstalter rund 1.000 Menschen angemeldet. Die Hauptstadt soll am 2. Juni erreicht werden. Mit der Aktion wollen die Teilnehmer gegen Rüstungsexporte demonstrieren.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.