Sie sind hier:

Denkmal in Wittenberg - Flüchtlingsboot angezündet

Datum:

Ein zum Denkmal gemachtes Flüchtlingsboot wird in Wittenberg in Brand gesteckt. Wer es aus welchen Gründen angezündet hat, ist unklar. Das Entsetzen ist groß.

Flüchtlingsboot nach Brand zerstört.
Flüchtlingsboot nach Brand zerstört. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Ein als Denkmal aufgestelltes Flüchtlingsboot in der Lutherstadt Wittenberg ist in der Nacht zu Samstag von Unbekannten in Brand gesteckt und großflächig zerstört worden. Das teilten Polizei und Stadt mit. Eine politisch motivierte Tat könne nicht ausgeschlossen werden.

Das 15 Meter lange Boot war im Rahmen der Weltausstellung Reformation als Kunstobjekt präsentiert worden. 244 Männer, Frauen und Kinder waren mit dem Boot 2013 von Nordafrika aus übers Mittelmeer nach Europa geflüchtet.

"Denkmal der Menschlichkeit, Konsequenz und Rechtsstaatlichkeit"

In einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz betonte Wittenbergs Oberbürgermeister Zugehör, das als "Denkmal der Menschlichkeit, Konsequenz und Rechtsstaatlichkeit" bekannte Flüchtlingsboot habe an weiter ungelöste Fragestellungen erinnern sollen. "Eine Erinnerung, die auch nach der Weltausstellung Reformation nichts an seiner Bedeutung verloren hat", sagte der Oberbürgermeister.

Umso schwerer wiege die Tat einer möglichen Brandstiftung, erklärte Zugehör. Dass dies in den Morgenstunden des 10. November, also keine 24 Stunden nach dem Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht passierte, schließe nicht aus, dass es sich um eine politisch motivierte Tat handeln könnte. Dies wäre ein "Tiefpunkt für Wittenberg".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.