Sie sind hier:

Dennoch Warnung vor Mangel - Zahl der Ärzte nimmt weiter zu

Datum:

Bei vielen Patienten gibt es Unmut. Dabei schrumpft die Ärzteschaft insgesamt gesehen nicht - ganz im Gegenteil. Doch die Berufsvertreter sehen Probleme.

Die Gesamtzahl der Ärzte stieg auf rund 385.000.
Die Gesamtzahl der Ärzte stieg auf rund 385.000. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

In Deutschland gibt es immer mehr Ärzte. Insgesamt stieg die Zahl 2017 laut Bundesärztekammer um 6.500 auf rund 385.000. Die Berufsvertretung warnte dennoch vor einem drohenden Mangel, da in der älter werdenden Bevölkerung der Behandlungsbedarf zunehme. "Uns fehlen Arztstunden", sagte Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery.

Ohne Gegensteuern auch mit stärkerer Ausbildung werde sich der Mangel noch verschärfen. Gebraucht würden mindestens zehn Prozent mehr Studienplätze für Medizin.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.